Bauart/Beschreibung

Ein Teardroptrailer hat, wie der Name schon sagt die, typische Tropfenform.  Er hat eine Schlafkabine und oft einen von außen zugänglichen Küchenbereich.


Der KULBA Teardroptrailer, aus Riga, hat ein Fahrgestell der Firma Nieper aus Deutschland. Der Aufbau ist aus Holz und Aluminium in Handarbeit gefertigt. Jeder KULBA ist ein Einzelstück und wird auf Kundenwunsch gefertigt, so dass die Wünsche des zukünftigen Besitzers mit einfließen können. Das Holz wird für eine lange Haltbarkeit, nach speziellen Verfahren behandelt und geschützt. Alle Anbauteile stammen von namhaften Herstellern.

 

Mit einem KULBA Teardroptrailer sind Sie das Highlight auf jedem Campingplatz.

 

Zubehör für den Teardroptrailer

 

 

 

Historie

Teardroptrailer wurden in den 1930er Jahren in den USA erfunden. Sie bildeten mit die Anfänge des motorisierten Campings. Im Gegensatz zum Zelt hatte man zwei trockene Schlafplätze und eine geräumige Küche.


England war seit den 1930iger Jahren der Vorreiter im Caravaning. Hier gab es zu dieser Zeit schon einige tausend Trailer.

 

In Deutschland wurden die ersten Wohnanhänger Mitte der 1930er Jahre in Serie produziert. In den letzten Jahren erfahren Teardroptrailer eine Renaissance. Sie sind klein, wendig, passen fast in jede Garage  und sind immer für Erlebnisse bereit.

 

Die Bauart

Kontakt
Ingo Host
Adresse

Gerstenberg 3

39175 Wahlitz

Telefon:0391 2515274
Fax:0391 2515275
Mobil:0172 3878117
E-Mail:info(at)speed-camping.de